Medien

Auf dieser Seite sammeln wir Stimmen zur Flüchtlingskrise aus verschiedenen Medien. Mit einem Klick auf die entsprechende News werden Sie auf eine externe Medien-Webseite weitergeleitet.

 

03.04.2020
Brutale Gewalt und schwere Menschenrechtsverletzungen an der griechisch-türkischen Grenze (Amnesty International)
Medienmitteilung: Die griechischen Grenzschutzbehörden sind mit massiver Gewalt und unter schwerer Missachtung des Völkerrechts gegen Menschen auf der Flucht und Migrantinnen und Migranten vorgegangen. Recherchen von Amnesty International belegen erstmals zwei Todesopfer während der gewaltsamen Vorfälle an der griechisch-türkischen Grenze Ende Februar/Anfang März. Hunderten von Menschen, die über das Meer auf griechische Inseln flohen, wurde das Recht, Asyl zu ersuchen, verwehrt. Tausende weitere sind in den überfüllten Camps durch die Covid-19-Pandemie akut bedroht.
02.04.2020
Asylverfahren während Corona-Krise (Radio SRF 1)
Der Bundesrat greift angesichts der Corona-Pandemie in die Asylverfahren ein. Sein Vorhaben kommt nicht bei allen gut an.
01.04.2020
Tessiner Asylzentrum ignoriert Social Distancing (20 Minuten)
Die Anlagen haben nur wenig Raum zur Verfügung. Dennoch müssen die Massnahmen umgesetzt und die Asylbewerber vor dem Coronavirus geschützt werden.
30.03.2020
Flüchtlingslager Moria: Der Ort, den die Welt vergessen hat (FM1today)
Der Podcast rund um Gesellschaft, Glaube und Kirche. Wir sprechen über Gott und die Welt, was die beiden Sphären verbindet und wo Kirche und Gesellschaft voneinander lernen können.
30.03.2020
«Abstand halten» für Davoser Asylunterkunft unmöglich (Südostschweiz)
«Social Distancing» ist für rund hundert Menschen, die in der Asylunterkunft Laret Landhaus in Davos leben, ein Ding der Unmöglichkeit. Der Verein IG offenes Davos fordert den Kanton umgehend zum Handeln auf.