Medien

Auf dieser Seite sammeln wir Stimmen zur Flüchtlingskrise aus verschiedenen Medien. Mit einem Klick auf die entsprechende News werden Sie auf eine externe Medien-Webseite weitergeleitet.

 

20.02.2018
Lehre statt Sozialhilfe: Dank Pilotprojekt sollen Flüchtlinge finanziell unabhängig werden (Solothurner Zeitung)
Flüchtlinge beziehen überdurchschnittlich oft Sozialhilfe. Nach den Sommerferien startet deshalb im Kanton Solothurn ein vierjähriges Pilotprojekt mit Lehren für Flüchtlinge. Der Bund zahlt.
19.02.2018
Menschenrechtler fordern sofortigen Stopp geplanter Abschiebungen aus Israel (Neue Zürcher Zeitung)
Israel will bis zu 40 000 afrikanische Flüchtlinge in afrikanische Drittländer abschieben. Wer geht, bekommt rund 3000 Euro. Wer sich weigert, muss ins Gefängnis.
18.02.2018
Flüchtlinge und die Sache mit dem Sex (SonntagsZeitung)
Macht Masturbieren krank? Warum sind Schweizerinnen keine Jungfrauen? Junge erwachsene Migranten sind kaum aufgeklärt. Die Behörden sprechen nur ungern darüber.
16.02.2018
Micheline Calmy-Rey: Kosovos Geburtshelferin (Radio SRF 1)
Kosovo feiert Geburtstag: Morgen vor zehn Jahren hat sich der jüngste Staat Europas für unabhängig erklärt. Eine wichtige Rolle auf dem Weg zur Eigenstaatlichkeit spielte die ehemalige Schweizer Aussenministerin Micheline Calmy-Rey. Im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann blickt sie zurück – und voraus.
16.02.2018
«Die Kosovaren sind in der Schweiz angekommen» (Radio SRF 1)
Rund 200'000 Menschen aus dem Kosovo leben in der Schweiz. Lange galten sie als schlecht integrierte Gruppe mit einem negativen Image. Das hat sich stark verändert. Wie die Kosovarinnen und Kosovaren heute in der Schweiz leben, zeigt die Sendung «Treffpunkt».