Medien

Auf dieser Seite sammeln wir Stimmen zur Flüchtlingskrise aus verschiedenen Medien. Mit einem Klick auf die entsprechende News werden Sie auf eine externe Medien-Webseite weitergeleitet.

 

22.11.2017
15'000 Franken Soforthilfe für die Rohingya (Katholische Kirche Luzern)
Medienmitteilung: Der Kirchenrat der Katholischen Kirchgemeinde Luzern hat an seiner Sitzung vom 20. November 15›000 Franken Soforthilfe für die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch gesprochen.
21.11.2017
Alleine auf der Flucht (SRF Schweizer Radio und Fernsehen)
In der Schweiz leben 5000 Kinder und Jugendliche, die als Flüchtlinge ohne ihre Familien in der Schweiz ankamen. Unter ihnen ist der 14-jährige Sayed Jamshidi aus Afghanistan. Er lebt mit 40 anderen Kindern im Haus der Jugend in Immensee. «10vor10» erzählt er heute, am Tag der Kinderrechte, seine Geschichte. – Beitrag aus «10vor10» vom 20. November 2017
21.11.2017
Der Bund soll geflüchtete Kinder besser schützen (Tages-Anzeiger)
Eine linke Allianz kritisiert, die Schweiz wende die Dublin-Verordnung sehr stur an – obwohl diese eine Klausel speziell für Härtefälle enthalte.
20.11.2017
Roniban aus Syrien: «Wir warten darauf, dass wir unser Leben leben können.» (Horizonte)
Nach wie vor warten im Aargau viele junge Flüchtlinge auf ihren Asylentscheid. Manche können seit über zwei Jahren weder arbeiten noch eine Ausbildung beginnen. Das Programm «Bildung, Begegnung und Beschäftigung» von Netzwerk Asyl Aargau bietet Asylsuchenden die Möglichkeit, Deutschkenntnisse zu vertiefen, Kontakte zu knüpfen und mehr über die Schweiz zu erfahren. Eine willkommende Bereicherung insbesondere für die im Asylverfahren stehenden Flüchtlinge.
19.11.2017
Für Ausschaffungen fehlen Dutzende Haftplätze (NZZ am Sonntag)
Seit Anfang Jahr sind fast 6000 weggewiesene Ausländer abgetaucht